Deeksha

Deeksha ist eine sehr alte Technik, geistige Energie in einem anderen Menschen zu erwecken. Sie initiiert und entwickelt die Öffnung unseres Bewusstseins für die Einheit allen Lebens und bewirkt auch eine energetische Harmonisierung auf körperlicher Ebene.

 

Deeksha hat eine eigene Intelligenz und wird dort wirken, wo es gebraucht wird. Daher ist die Konzentration auf ein bestimmtes Thema nicht notwendig, aber kann durchaus praktiziert werden. In der Entspannung und im Geschehenlassen ist sie am effektivsten.

 

Sie passt sich der individuellen Situation eines jeden Menschen an. In der Regel wird Deeksha über das (sanfte) auflegen der Hände auf den Kopf übertragen, sowie über Augenkontakt, über die Stimme als Energie-Gedankenübertraung/Fernheilung.

 

Alle einschliessend, ehrt diese Vision der Einheit alle spirituellen Pfade, Religionen, Glauben und Traditionen.

 

Das globale Phänomen des Einheitssegens, ist eine nicht-konfessionelle Übertragung von Energie von einer Person auf eine andere. Deeksha funktioniert auf neurobiologische Weise, indem es die Frontallappen des Gehirns aktiviert und die Scheitellappen deaktiviert. Diese subtile, aber kraftvolle Veränderung der Gehirnfunktion unterstützt eine Erfahrung von Verbundenheit, Bewusstsein, Authentizität und Glückseligkeit.

 

Ich habe ab 2009 mehrere Läugerungsprozesse in Indien absolviert, in der Onenessuniversity. Und wurd da auch zur DeekshaGeberin und dann auch Trainerin initiiert. Diese Erfahrungen haben mein Leben radikal verändert, ebenso mein Wirken. DeekshaSegnungen wurden zu meinem Werkzeug. Begonnen hab ich in einem kleinen Keller wöchentlich mit Gruppen zu arbeiten. Auch Muktiprozesse haben sich etabliert, die das Zeil der absoluten Freiheit haben. 

 

Es ist kaum zu beschreiben, was ich alles selber schon in Indien an Wundern erfahren durfte und dann aber auch durch meine Arbeit mit den Menschen. Wer einmal mit Deeksha in Verbindung kommt, kann der Wahrheit nicht mehr ausweichen.